Was wir tun

Unser Unternehmen, gegründet von Günther Schadn im Jahre 2003, in Form einer GesmbH, hat seine Tätigkeiten, am Anfang mit Bohr und Sprengarbeiten, dann mit Pyrotechnik, Verschleiß von Zünd- und Sprengmitteln und den Verkauf von pyrotechnischen Artikeln als auch komplette Feuerwerke mit Planung und Genehmigungen, erweitert.

Heute sind unsere sechs Mitarbeiter in Steinbrüchen, auf Umfahrungen(z.B. Freistadt, Horn), in Weingärten, bei Silos und Schornsteinen und bei Straßenverbreiterungen unterwegs. Sie können die Bohrgeräte mittels eigenem LKW mit entsprechendem Tieflader selbst überstellen, daher sind wir in der zeitlichen Einteilung der Aufträge flexibler.

Um die Baustellen zeitgerecht mit den Spreng- und Zündmitteln zu versorgen, stehen Spreng- und Zündmittel zur Verfügung.

 

Wie alles angefangen hat …

Im Jahr 1991 wurde ich bei der Firma Hengl angestellt. In meinen 12 Jahren legte ich einen Basis-Sprengkurs, weiterbildende Kurse fürs Sprengen (Tiefbohrloch, Metallsprengen, …) und Weiterbildungen (Konzessionsprüfung) ab. 1998 gründete ich ein Einzelunternehmen mit Dienstleistungen wie Deichgräberei, Erdbauarbeiten und Sprengarbeiten.

2003 gründete ich eine GesmbH. Mit einem erstandenem Bohrgerät konnte ich Bohr- und Sprengarbeiten anbieten. Unter anderem bin ich Lehrbeauftragter bei der WIFI NÖ für Sprengtechnik, Pyrotechnik und ADR. 2005 verschmolz das Einzelunternehmen endgültig mit der GesmbH.

Auf meinem Lager- und Versuchsgelände hat sich eine Firma für Gefahrengutklassifizierungen für Sicherheitssysteme platziert, wobei ich jahrelang mittätig war.

Im Jahr 2011 entschloss ich mich die Lehrabschlussprüfung für Waffen- und Munitionshändler zu erlangen. Durch diese Prüfung war mir der Verschleiss von Schieß- und Sprengmittel auch möglich. Dafür stehen uns ein eigener und ein angemieteter Bunker zur Verfügung. Zwei sind in Planung, welche im Jahr 2017 fertiggestellt werden.